Start

Mail Chaos

In der letzten Woche wurde unser Firmennetzwerk, darin enthalten der Mailserver und die angeschlossenen Systeme durch zwei Trojaner lahmgelegt. Seit Montag, ca. 22:00 Uhr bis Mittwoch gegen 12:00, als das Netzwerk abgeschaltet wurde sind einige Mails falsch adressiert und/oder nicht authorisiert versandt worden. Sollten Sie eine dieser E-Mails erhalten haben, bitten wir um dringende Rückmeldung. Wir sind dabei, mit den EDV-lern zusammen die Versandliste zu rekonstruieren.

Achtung: Eventuell enthalten die in dieser Mail versandten Daten neue Versionen der Trojaner/Viren.

Wir sind dabei, das System neu aufzusetzen und haben seit Sonntag 10:00 Uhr wieder einen sauber funktionierenden Mailversand. Die anderen Systeme wie Buchhaltung, Dokumentenserver und Archiv sind glücklicherweise gut genug gesichert gewesen, so daß hier keine Beeinträchtigung erfolgte.


Neues aus Pasewalk

Eine kurze Info aus Pasewalk.

Die ILA war interessant, diejenigen, die dort unterwegs waren werden mir sicher beipflichten. Schade, daß die Messe die Ultraleichten so weit im Westen und dann noch hinter dem Stand des Fliegermagazins versteckt hat. Nur wer danach suchte, fand sie...

Allerdings konnte man in den Hallen und im Freigelände einige interessante Neuheiten entdecken und ebenso interessante Kontakte knüpfen. Daher sind wir derzeit sehr damit beschäftigt, diese Kontakte auszubauen und werden erst in nächster Zeit einige Updates zum LF26 und anderen Neuerungen veröffentlichen können.

Bis dahin: Allzeit gute Landung

Euer Classic Planes Team


LF26 Update 8

Hallo.

Am 6.9. fand in unserer Werkstatt der notwendige Lasttest für Motor und Motorträger bis "Bruchlast" statt. Wie erwartet hat weder das Flugzeug noch Motor oder dessen Träger irgendeinen Schaden genommen. Sie kann halt einiges ab.

Euer Classic Planes Team


Bemalungsvarianten

Da sind wir wieder.

Nachdem des öfteren in letzter Zeit nach Bemalungsvarianten gefragt wurde, haben wir hier mal einige Möglichkeiten zusammengetragen. Eins bitte vorweg: Welche Bemalung letztlich möglich ist, richtet sich nach den verwendeten Farben und deren Absorbtionsrate, soll heißen der Aufheizung der Oberfläche. Je dunkler, desto eher wird es nichts mit der gewünschten Lackierung.

Die hier gezeigten Bilder stammen von Don Color, dem Meister der Camouflage. Sie sind lediglich als Anhaltspunkt gedacht und keine Vorgaben. Im Einsatzzeitraum der Me 109 wurden derart viele verschieden Varianten der Tarnungen eingesetzt, teilweise im Feld modifiziert u.sw., daß es schlicht unmöglich ist, genaue Vorgaben zu machen.

  • 1935
  • 1937
  • 1940 jg53
  • 1940a
  • 1940b
  • 1941

Die folgenden sportlichen Vorschläge stammen von Voss-Aero:

  • Me109zivi002
  • Me109zivi_neu
  • Me109zivil

Euer Classic Planes Team