Start

Erste Annäherung

Hallo zusammen.

Ein erstes Mal in seinem Flugzeug sitzen und den Motor anlassen. Mitunter der am meisten herbeigesehnte Augenblick eines Flugzeugbauers.

Diese Woche war es wieder soweit. Diesmal hat ein Selbstbauer das erste Mal in der zusammengebauten Maschine gesessen, sich mit Ihr vertraut gemacht und den Motor selbst laufen lassen. Sein Lachen sprach Bände Cool. Ebenfalls geprüft haben wir die Einziehmechanik und den Leergewichtsschwerpunkt. Beides ok. Also auf zum Endspurt...

  • dscn0683
  • dscn0684
  • dscn0686

Euer Classic Planes Team


Flyin

Hallo zusammen

 

Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer, die sich trotz des durchwachsenen Wetters nach Pasewalk durchgeschlagen haben. Aus den Reaktionen dürfen wir entnehmen, das es großen Anklang fand.

Bereits kurz nach Neun traf der erste Flieger ein, wir waren gerade im Abschluß der Vorbereitungen. Einige weitere Flieger trudelten im Tagesverlauf ein. Ein paar ganz Neugierige sind mit dem Auto aus Schleswig Holstein angereist, Donnerwetter ;)

Da sich das Wetter immer mehr zuzog beschloßen das Gros der Besucher, gegen Mittag die Heimreise anzutreten. Lediglich zwei sind um 13:00 Uhr mit nach Usedom geflogen und besichtigten den Hangar 10. Hier seht ihr einige Bilder davon.

  • DSCN0618
  • DSCN0619
  • DSCN0620
  • DSCN0622
  • DSCN0625
  • DSCN0626

Lustigerweise mußten wir übereinstimmend feststellen, das man in der Ultraleichten Me109 wesentlich mehr Platz im Cockpit hat, als in der Originalen. Durch die im Hangar 10 zugängliche Me 109 G14 zum Hineinsetzen war dieser Vergleich naheliegend. Übrigens lag die Enge nicht an den für Kinder eingestellten Seitenruderpedalen Lachend.

Gegen 16:30 waren wir dann wieder zurück und begannen mit dem Grillen. Westlich von uns zog ein Regengebiet auf, so daß auch der letzte Besucher gegen 17:30 das Feld räumte und nach Hause flog. Mit Hilfe der per Auto angereisten sicherten wir die Grillstation und die Me 109. Keinen Moment zu Früh, kurz darauf begann es wie aus Eimern zu gießen und zu stürmen. Umso erfreuter waren wir, als trotz grenzwertigen Wetters noch ein weiterer Besucher am Sonntag früh anreiste.

Alles in Allem ein gelungenes Flyin und viele neue Gesichter kennengelernt.

Bis zum nächsten Fly In

 

Euer Classic Planes Team


 

D-Day

Moin zusammen

Es ist soweit. Heute hat der D-Motor oder LF26 seinen ersten Lauf gehabt. Die ersten Eindrücke:

  • Ein im Vergleich zu den uns bekannten Motoren (Rotax, AA850, Limbach usw.) sehr vibrationsloser Lauf, bereits bei 600 U/Min ruckelt nichts mehr
  • Kraft ohne Ende (daher auch kein Test mit mehr als 2000 U/Min da es schon dann schwer war, sich dagegenzustemmen)
  • Kräftiger und trotzdem unaufdringlicher Sound, im vergleich zum Rotax 582 auch so leise daß wir uns schon auf den Lärmtest freuen.

 

Aufgrund der engen Platzverhältnisse haben wir noch alle Verbindungen und Leitungen nicht endgültig verlegt, so fehlt auch noch der Batteriehalter. Daher sieht der Versuchsaufbau etwas interessant aus. Nachdem wir jetzt wissen, daß der Motor so ruhig läuft können wir an die endgültige Installation gehen. Ach ja, interessiert jemanden wie er sich anhört? Schaut vorbei  Lachend... oder in das Video.

Wir würden uns über Meinungen und Fragen im Forum/Gästebuch freuen.

Euer Classic Planes Team

LF26 Update 7

Moin.

Es geht auf die Zielgerade. Der Kühler mußte nochmal nachgearbeitet werden und kommt in den nächsten Tagen zurück. Inzwischen erfolgt die Verlegung der Anschlüsse und nebenbei versuchen wir den beschränkten Platz effizient auszunutzen.

LF26 Final

Eventuell kann er schon am Fly In besichtigt werden. Näheres in Kürze.

Guten Flug

Euer Classic Planes Team